St. Martin 2020


Auch dieses Jahr haben wir es uns - trotz Corona - nicht nehmen lassen, gemeinsam das St. Martinsfest zu feiern. Wir begannen die Woche mit St. Martins-Projekttagen, an denen viel gebastelt, erzählt und zu St. Martin gelernt wurde.

Auch wenn wir diesmal nicht einen langen Umzug durch das Dorf mit anschließendem Martinsfeuer haben konnten, so war es doch toll, sich gemeinsam mit genügend Abstand und Masken auf dem unteren Schulhof zu treffen und die kreativen, bunten und wunderschönen Laternen aller Klassen zu bestaunen.

Die vierten Klassen hatten zusätzlich noch Standbilder zu der St. Martinsgeschichte eingeübt und kleine Texte vorbereitet. Frau Wölfel las einen Brief des St. Martin an die Kinder unserer Schule vor und gemeinsam summten wir ein schönes Lied. Dann ging es zurück in die Klassen, wo jedes Kind noch seinen eigenen, einzeln abgepackten, leckeren Weckmann verputzen konnte.


Im folgenden einige Bilder zu diesen schönen und besonderen Tagen.



Die Geschichte von St. Martin

Elena - 4c (Eselklasse)



St. Martins Geschichte als Standbilder

der frierende Bettler (4b); die Gleichgültigkeit der Menschen (4a); St. Martin teilt den Mantel (4c)




die wunderschönen Laternen der Klassen der GGS Martinusstraße


1a - Koalas



1b - Eichhörnchen



1c - Pinguine



2a - Pandas



2b - Robben



2c - Elefanten



3a - Kängurus



3b - Füchse



3c - Frösche



4a - Löwen



4b - Bienen



4c - Esel

64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Malen im Lockdown